Die Küchenmaschine - Klischee als Geschenk auf kinderalltag.de

Die Küchenmaschine – Klischee als Geschenk

Ich mag den Film nicht unbedingt, aber ich mag meinen Mann und der mag diesen Film. Also habe ich Vater der Braut auch schon das eine, oder andere mal gesehen. In einer Szene möchte die Tochter die Hochzeit absagen, weil ihr Verlobter ihr eine Küchenmaschine als Hochzeitsgeschenk überreicht hat. Ganz so dramatisch ist es allerdings im wirklichen Leben nicht. Ich würde mich darüber durchaus freuen.

Das ideale Geschenk

Was ist wohl das ideale Geschenk für eine Frau? Diese Frage kann man eigentlich nicht korrekt beantworten. Es kommt einerseits auf die Frau an und andererseits auf die Situation in der sie gerade ist. Hat sie Übergewicht und kämpft gerade mit einer Diät, dann ist eine Schachtel Pralinen eine Themaverfehlung. Auch kommt es darauf an, wo man in der Beziehung steht. Wer zum ersten Date eine Küchenmaschine mitbringt könnte ohne die Küchenmaschine, aber auch ohne Begleitung wieder heim gehen. Nette kleine Aufmerksamkeiten passen als Geschenk eigentlich immer. Steht man fest in einer Beziehung und kennt den Tagesablauf und die Vorlieben der Frau sehr gut, dann kann man natürlich auch etwas Praktisches schenken.

Kalter Kaffee

Eine Kaffeemaschine für die Kaffeetrinkerin, oder eine Küchenmaschine für die Frau, die gerne kocht, oder backt, sind meiner Meinung nach, ideale Geschenke. Ich finde daran nichts Verwerfliches. Ich habe genug Parfum, obwohl ich selten eines auflege, habe ausreichend Schuhe und Handtaschen und für nette kleine Accessoires fehlt mir der (kindersichere) Platz. Man kann mir momentan eine Freude bereiten, indem man mir eine Kerze schenkt. An dunklen Winterabenden leuchten bei uns im Wohnzimmer immer 2, oder mehr Kerzen.

Die Küchenmaschine

In Vater der Braut sieht die Braut ihr Leben als Hausfrau vorgezeichnet, weil sie eine Küchenmaschine als Geschenk bekommen hat. Sie glaubt, dass ihr Verlobter ihr mit dem Geschenk diese Rolle aufzwingen will. Gut, es kann natürlich auch falsch verstanden werden, aber auch vor der Hochzeit finde ich es eigentlich recht süß, wenn man die gemeinsame Wohnung mit Geschenken einrichtet und sich etwas für den neuen Haushalt schenkt. Vielleicht bin ich praktischer veranlagt und weniger romantisch als andere Frauen, aber ich mag praktische Geschenke und wenn ich Seiten, wie diese Website über Kaffeemaschinen und andere Küchengeräte ansehe, dann habe ich einige Ideen für nette Geschenke an mich.

Praktische Geschenke

Es gibt eine Phase in der Kindheit in der man praktische Geschenke abgrundtief hasst. Es gab nichts Schlimmeres, als wenn man zum Geburtstag, oder unter dem Weihnachtsbaum ein Paket öffnete und darin eine Garnitur Feinrippunterwäsche, oder eine besonders kratzige Strumpfhose fand. Ganz ehrlich – Heute würde ich mich sehr freuen, wenn mein Mann mir neue Unterwäsche schenkt. Es muss nichts Besonderes sein, sondern einfach nur neue Unterwäsche, die ich im Alltag tragen kann. Die Zeiten ändern sich und heute habe ich nun mal schon fast Alles, was ich so brauche. Möchte mein Mann mir etwas schenken, dann möchte er etwas aussuchen, das ich auch verwende. Ein hübsches und vielleicht sehr teures Stück, das dann im Schrank gelagert wird macht einfach weniger Sinn, als ein Billigteil, das ich unbedingt gebraucht habe.

Die neue Romatik

Klar ist es am Anfang einer Beziehung toll, wenn man sich sinnlose Dinge schenkt. Ein Kissen in Herzform, oder andere nette, aber letztenendes unnötige Dinge. Nicht dass ich unromantisch wäre, aber ich denke einfach nur praktisch. Ein Blumenstock macht mehr Sinn, als ein Bund Schnittblumen und eine Küchenmaschine ist ein besseres Geschenk als ein handgraviertes Glas mit einem Liebesschwur. Sich die Liebe in Geschenken zum Ausdruck zu bringen ist am Anfang der Beziehung wichtig und richtig. Später, wenn man sich des Anderen sicher sein kann und das Leben eben nicht mehr aus rosa Schmetterlingen im Bauch besteht, sondern gemeinsam ein Alltag gemeistert werden muss, ist es Zeit für eine neue Form der Romantik.

Das beste Geschenk

Ein praktisches Geschenk ist, meiner Meinung nach, die beste Möglichkeit dem anderen zu zeigen, dass man sich Gedanken gemacht hat. Man erkennt einen Bedarf und deckt ihn. Etwas, was man wirklich brauchen kann, zu schenken, ist viel mehr wert, als wenn man in den nächsten Geschenkeladen geht, in die Herzchen-Abteilung läuft und etwas total Süßes und Romantisches kauft. Seine Gefühle mit einem Geschenk zum Ausdruck zu bringen ist einfach, weil man seine Gefühle genau kennt. Etwas zu finden, was der, oder die Beschenkte aktuell braucht, ist schon viel schwieriger und bedeutet, dass man den Anderen sehr genau kennen muss. Möchte man etwas Materielles schenken, dann spricht nichts gegen eine Küchenmaschine, oder etwas anderes Praktisches. Die besten Geschenke sind aber nicht materiell.

Zeit nehmen

Zeit ist heute das, wovon es am wenigsten gibt. Man arbeitet den ganzen Tag, kümmert sich um die Kinder und den Haushalt und am Abend ist man froh, wenn man endlich Ruhe hat. Sich jetzt noch Zeit füreinander zu nehmen und gemeinsam etwas zu unternehmen, ist das größte Geschenk, das man sich machen kann. Den Partner morgens ausschlafen zu lassen, ihn zu entlasten und Zeit für Freizeit zu schenken ist das Tollste, was passieren kann. Ein Ausflug in den Zoo mit allen Kindern bei dem ein Partner daheim auf der Couch einmal die Seele baumeln lassen kann, ist unbezahlbar. Eine Küchenmaschine ist aber auch ein tolles Geschenk 😉

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*