Ein neues Nasenpiercing? auf kinderalltag.de

Ein neues Nasenpiercing?

Es gab eine Zeit vor den Kindern. Ich möchte nicht sagen, dass ich wilder war, aber mein Leben ist auf jeden Fall ganz anders gelaufen. Wo ich heute kaum Zeit habe, zum Friseur zu gehen, hatte ich damals schon mal knallrote Haare. Bei einem der ersten Termine in der Klinik hat man mich dann darauf hingewiesen, dass mein Nasenpiercing zur Geburt raus muss.

Mein Nasenring

Für ein paar Jahre hatte ich einen Nasenring. Ein Nasenpiercing aus einem kleinen Silberring mit einer Kugel. Für die Geburt der Ältesten der drei Kleinen habe ich ihn professionell entfernen lassen, weil die Hebamme gemeint hat, man müsste ihn sonst wegschneiden, wenn ich ihn nicht herausnehmen kann. Die wilden Jahre sind zwar vorbei, aber trotzdem denke ich darüber nach, mir wieder ein Nasenpiercing stechen zu lassen. Ein Piercing, wie die unter https://www.youlindo.com/piercing, ist heute ja nicht unüblich und das Stechen selbst auch keine große Sache.

Meridiane

Allerdings bin ich auch am überlegen, ob ein Nasenpiercing der beste Platz für Körperschmusck ist. Nicht dass es mir damit nicht gut gegangen wäre, aber ich habe ein wenig recherchiert und einige Hinweise darauf gefunden, dass es speziell im rechten Nasenflügel besser wäre, auf ein Nasenpiercing zu verzichten. Grund dafür ist der Energiefluss durch den Körper, der duch das Piercing gestört wird. Zumindest, wenn man der Traditionellen Chinesischen Medizin glaubt.

Alte Tradition

Dabei ist das Piercen ja nicht unbedingt eine neue Erfindung, sonder hat eine lange Tradition. Die verschiedenen Stämme haben ihre Ohrlöcher und Unterlippen gedehnt, ihre Körper mit Tätowierungen und Skarifizierungen geschmückt und sich auch allerhand Piercings gesetzt. Nasenpiercings, speziell durch die Nasenscheidewand sind in vielen Kulturen verwurzelt. Der Körperschmuck war also schon immer ein großes Thema für die Menschen.

Nasenpiercing

Ein Nasenpiercing hat keinen praktischen Nutzen. Es geht darum, den Körper zu verzieren. So wie manche sich tätowieren lassen, oder wie man sich die Haare färbt und das Gesicht schminkt, so dient das Nasenpiercing einzig und allein der Verschönerung des Körpers. Gesundheitsfördernd ist wohl keine kosmetische Maßnahme. Färbt man sich die Haare, dann verwendet man potentiell schädliche Chemie, genauso ist das Schminken eine Belastung für die Haut. Tätowieren ist das Einbringen von Farbe unter die Haut und somit mit einer Vielzahl an kleinen Verletzungen verbunden.

Schönheit muss leidet

Wie man es auch dreht und wendet, der Spruch „Schönheit muss Leiden“ trifft auf jeden Fall zu. Vieles, was heute einfach zum hübsch machen dazu gehört und was man fast schon erwartet, ist nicht uneingeschränkt gesund. Ob es jetzt ein Nasenpiercing, ein Ohrring, oder eine Tätowierung ist, macht keinen großen Unterschied. Ich werde mir das Thema noch ein wenig durch den Kopf gehen lassen, aber ein wenig vermisse ich es doch, mein Nasenpiercing.

 

 

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*