Einschulung: So gelingt der Schulanfang

Wenn die Kinder groß genug sind, dürfen sie endlich in die Schule gehen. Dieser Lebensabschnitt hat eine enorme Bedeutung in ihrem Leben. Denn Kinder bleiben viele Jahre in der Schule. In dieser Zeit machen sie wichtige Lebenserfahrungen. Die meisten der zukünftigen ABC-Schützen freuen sich schon im Voraus auf die Schule, manchmal verfliegt die Freude jedoch innerhalb der ersten Tage wieder. Wie können Eltern sich und den Schulnachwuchs am besten auf den Schulalltag vorbereiten?

Möglichst schon vor Schulbeginn werden die Schulutensilien (Füller, Hefte, Mäppchen, usw.) gekauft, möglichst in guter Qualität. Die Schulen geben in der Regel Listen aus, in denen das notwendige Zubehör aufgeführt ist. Das ist auch die richtige Zeit, um den Schulranzen zu kaufen. Eltern und Kind sollten sich für diesen Einkauf ausreichend Zeit nehmen, denn es geht vor allem um den richtigen Sitz und die Rückenfreundlichkeit. Weitere Aspekte sind die Sicherheit durch Reflektoren, Platz für Schulzubehör, das Gewicht und natürlich das Aussehen. Dies ist besonders für das Kind von Bedeutung. So gut ausgerüstet ist bereits ein wichtiger Grundstein für einen gelungenen Schulstart gelegt.

Angebote nutzen

Manche Schulen bieten vor Schulbeginn einen Tag der offenen Tür an. Dies ist eine praktische Möglichkeit, gemeinsam mit dem Kind die Schule zu besichtigen. So sind alle im Bilde darüber, wo die wichtigsten Orte in der Schule sind. Außerdem fühlt sich der Nachwuchs am Anfang der Schulzeit nicht mehr allzu fremd. Meist besteht auch die Möglichkeit, bei solchen Verantstaltungen bereits Lehrer, Mitschüler oder andere Eltern kennenzulernen. Wieso der Kontakt zur Schule so wichtig ist, können Sie auch nochmal im Elternratgeber auf Lerntippsammlung.de nachlesen.

Den Schulweg üben

In den Sommerferien vor Schulbeginn ist eine gute Zeit, um den Schulweg zu üben. Dabei geht es vor allem darum, auf Gefahrenstellen (Straßen) und das sichere Vorankommen (über Ampeln) hinzuweisen und den Umgang genau zu erklären. Das Kind sollte auch lernen, dass es nun mehr Verantwortung trägt (sofern es zum ersten Mal alleine gehen wird). D.h., dass es keine Umwege gehen und niemals mit jemandem mitgehen darf.

Tipps für einen leichteren Schulstart

Wenn der erste Schultag endlich da ist, sollte die Familie erst einmal in Ruhe frühstücken. Dies ist immer ein guter Start in den Tag. Das Ende der Mahlzeit kann mit dem Übergeben einer prallgefüllten Schultüte eingeläutet werden. Das Schulkind wird sich freuen und die große Aufregung weicht der Vorfreude. Am Nachmittag ist dann die richtige Zeit für eine große Schulanfangsfeier mit den liebsten Menschen.

Gespräche sind das A und O

Bevor es dann in die Schule geht, können noch vorhandene Ängste gemildert werden. Eltern sollten nachfragen, welche Sorgen das Kind hat und auf keinen Fall erschreckende Geschichten aus der eigenen Schulzeit erzählen. Wenn der Schultag vorbei ist, ist es Zeit für ein weiteres Gespräch. Was hat dem frischgebackenem Schulkind am besten gefallen? Hat das Kind vielleicht schon erste Freundschaften geschlossen? Vielleicht verlief der Tag auch weniger gut als erwartet. Dann gilt es, einfühlsam nachzufragen und gemeinsam einen Lösungsweg zu finden. Ein Schulkind – besonders ein frischgebackenes – darf niemals mit Schulängsten allein gelassen werden. Daher sollte täglich über die Schule gesprochen werden.

Motivation für die Hausaufgaben

Am Anfang werden die Hausaufgaben oft noch mit viel Ehrgeiz erledigt. Damit dem Kind nicht die Lust daran vergeht, sollten Eltern ihren Nachwuchs bei den Hausaufgaben unterstützen. Das heißt nicht, dass sie automatisch bei jeder Aufgabe helfen, denn der Schwierigkeitsgrad ist meist an die Möglichkeiten der Kinder angepasst. Manchmal jedoch versteht selbst das klügste Kind eine Aufgabe nicht oder arbeitet unsauber. Dann sollte ein wohlmeinender Elternteil mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dabei sollte vermieden werden, Erfolgsdruck aufzubauen. Kinder können nur lernen, indem sie Fehler machen dürfen.

Unter diesen Voraussetzungen wird der Start in die Schule ein Leichtes sein!

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*