Hast Du Eier in der Tür? Ordnung im Kühlschrank

Egal ob man einen kleinen, oder einen sehr großen Kühlschrank hat, es gibt unzählige Möglichkeiten, die Lebensmittel im Kühlschrank zu schlichten. Manche Dinge tut legt man in ein bestimmtes Fach, weil es immer schon so ist, andere Lebensmittel werden bewußt platziert, weil es praktischer ist, oder weil sie gemeinsam verwendet werden. Wir haben einen großen Side-by-Side Kühlschrank und ich mir einmal Gedanken gemacht und recherchiert, was wohin soll im Kühlschrank!

Wärmezonen

Wenn man ein wenig nachliest, dann stößt man schnell auf ein paar ganz klare Anweisungen, was im Kühlschrank welchen Platz bekommen sollte. Dahinter steckt die Physik. Wärme steigt auf, also ist es oben im Kühlschrank am wärmsten und unten am kältesten. Allerdings ist es in der Gemüselade wieder etwas wärmer, als im Rest des Kühlschranks.

Ich habe meine Erkenntnisse in einer kleinen Grafik zusammengefasst.

Infografik: Ordnung im Kühlschrank

Die Kühlschranktür

Die Kühlschranktür sollte nicht zur Lagerung von leicht verderblichen Lebensmitteln verwendet werden. Die Ursache dafür ist, dass die Lebensmittel jedesmal, wenn man die Tür öffnet, der Außentemperatur ausgesetzt werden. Viele Kühlschränke haben in den Türen zwar ein eigenes Eierfach, aber eigentlich sollte man Eier im Kühlschrankinneren lagern und nicht in der Türe. Stattdessen kann Käse, oder Butter weit oben in der Kühlschranktüre seinen Platz finden. Auch Saucen, Ketchup, Senf, Mayo und auch Marmeladen sind gut in der Kühlschranktür aufgehoben und auch Getränke kann man hier sehr gut kühlen.

Die Gemüselade

In einem durchschnittlichen Kühlschrank hat es etwas 10-12°C in der Gemüselade. Die ideale Temperatur, damit sich Salate, Gemüse, aber auch verschiedenes Obst lange hält. Obst, das aus wärmeren Regionen stammt, also Bananen, Mango, Orangen und andere exotische Früchte, sollten man nicht in den Kühlschrank legen. Einheimisches Obst, wie Äpfel, oder Trauben liegen in der Gemüselade richtig.

Das unterste Fach

Direkt über der Gemüselade ist der kälteste Bereich im Kühlschrank. Leicht verderbliche Lebensmittel werden hier eingelagert. Bei 0-2°C bleiben frischer Fisch, Wurst und Aufschnitt und Fleisch am längsten frisch. Wenn die Gemüselade zu klein wird, sollte man das überschüssige Gemüse also nicht direkt in das unterste Fach schlichten. Hier ist es zu kalt für Obst und Gemüse, das sich in den höheren Fächern wohler fühlt, wenn in der Gemüselade kein Platz mehr ist.

Der mittlere Bereich

Bei etwa 4°C sind die mittleren Fächer der ideale Bereich für Milch und Milchprodukte. Wer also Joghurt, Pudding, Schlagsahne und andere Milchprodukte im Kühlschrank hat, sollte sie in der Mitte aufbewahren.

Das oberste Fach

Ganz oben im Kühlschrank ist die Temperatur, mit Ausnahme der Gemüselade, am höchsten. Zwischen 5 und 8°C hat es hier. Lebensmittel, die nicht leicht verderblich sind, finden hier einen guten Platz. Dazu gehören Käse, und fertig zubereitete Lebensmittel. Torten, Kuchen und Essensreste kann man im obersten Fach sehr gut lagern. Korrekterweise werden hier auch die Eier gelagert.

Allgemein zu beachten

Grundsätzlich gilt, dass man alle Einkäufe, die gekühlt werden müssen, so rasch wie möglich in den Kühlschrank schlichen sollte. Außerdem sollte man beachten, dass man nicht zu viele Lebensmittel einlagert. Es muss ausreichend Luft vorhanden sein, damit die Kühlung auch funktionieren kann. Bei Modellen mit Lüftungsauslässen dürfen diese nicht verdeckt werden, damit die kalte Luft ungehindert einströmen kann.

richtige Ordnung im Kühlschrank

Es gibt verschiedenen Systeme, nach denen man die Lebensmittel einlagert. Man kann die demnächst Lebensmittel bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum am ehesten abläuft, nach vorne schlichten, die Fächer unter den Bewohnern aufteilen, oder Rücksicht auf die Körpergröße der Kinder nehmen und ihre Lebensmittel auf Augenhöhe weit unten im Kühlschrank platzieren. Auch wenn diese Systeme praktisch sind und eine Anpassung für Verwirrung führt, sollte man die Ordnung einmal überdenken. Die verschiedenen Fächer haben ganz unterschiedliche Temperaturen und sind deswegen für manche Lebensmittel mehr und für andere weniger geeignet. Wer das bedenkt, geht auf Nummer sicher, dass die Haltbarkeit der Lebensmittel auch wirklich bis zum angegebenen Datum gewährleistet ist.

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*