Leo Lausemaus auf kinderalltag.de
Die Leo Lausemaus Bücher

Leo Lausemaus – realistische Kinderbücher

Kinderbücher sind auf die eine, oder andere Art immer ein bisschen unrealistisch. Waren alte Märchen geprägt von großer Brutalität und einer strengen Moral, so sind viele Kinderbücher und auch Kinderserien ein bisschen zu politisch korrekt. Perfekte Eltern lösen tiefenentspannt die banalen Probleme der Kinder. Schön, dass es bei Leo Lausemaus ein wenig realistischer zugeht!

Leo Lausemaus

Die Bücher der Leo Lausemaus – Serie werden vom Lingen Verlag herausgegeben. Der Kölner Verlag bringt neben Leo Lausemaus auch noch viele andere Kinderbücher heraus. Außerdem finden sich Kochbücher, Romane und eine eigene Serie zur Zeitgeschichte heraus. Auf Anfrage hat mir der Verlag Leo Lausemausbücher für eine Rezenssion zur Verfügung gestellt. Ich habe mir ausgiebig Zeit genommen und die Bücher mit meinen Kindern gelesen und freue mich, heute über die ersten beiden Bücher berichten zu können.

Die Leo Lausemaus Bücher

Doppelbände

Die Bücher, die ich lesen durfte enthalten jeweils zwei Geschichten. In den Büchern finden sich jeweils 22 Seiten aus starkem Papier. Die Geschichten sind angenehm lange. In 10 Minuten kann man eine Geschichte inklusive aller Zwischenfragen lesen. Eine gute Zeit um die Kinder nicht zu langweilen und das Interesse nicht zu verlieren. Die tollen 3d-Illustrationen tragen ihr Übriges dazu bei, dass die Kinder interessiert und begeistert bei der Sache bleiben. Ich habe die Bücher seit etwas mehr als einem Monat im Kinderzimmer und muss sagen, dass sie sehr stabil sind. Die Seiten sind glatt und auch die Ecken sind minimal eingedrückt. Bei meinen drei Kleinen ein ausgezeichnetes Ergebnis 😉

Leo Lausemaus – Wir gehören zusammen

Wir gehören zusammen

Die vier Leo Lausemausbücher, die ich mit meinen Kindern gelesen habe, sind alle in einer eigenen Farbe gehalten. Das erste Buch ist Gelb. Der Einband ist innen und außen in Gelb mit kleinen Mäuseköpfen designt. Der Buchrücken ist in orange. Im Buch finden sich zwei Geschichten, die sich mit dem Thema Familie beschäftigen.

Bitte lächeln

In der Geschichte „Bitte lächeln“ möchte Leo sich für ein Familienfoto noch hübscher machen. Er färbt sich dazu die Haare mit Lebensmitteln, wie Erdbeeren rot ein. Weil das Ergebnis ihm nicht gefällt setzt er für das Foto eine Mütze auf. Seine Freundin Fipsi muntert ihn aber auf. Ihr gefallen Leo´s Haare.

Tolle 3d-Grafik in den Büchern von Leo Lausemaus

Geschwister sind blöd

Leo Lausemaus findet seine kleine Schwester Lili doof. Immer wenn sie schlafen soll ist, muss er leise sein. Also beschließt er, zusammen mit sein Freund Didi, der seinen kleinen Bruder Benny auch loswerden möchte, als Zauberer berkleidet die unerwünschten Geschwister verschwinden zu lassen. Leo möchte Lili in eine Pflanze verwandeln. Als Lili dann beim Abendessen wirklich nicht mehr da ist und Leo Lausemaus einen neuen Kaktus am Fensterbrett bemerkt, der seiner kleinen Schwester ähnlich sieht bekommt er ein schlechtes Gewissen. Als Opa schließlich Lili wiederbringt ist er überglücklich und umarmt seine kleine Schwester.

Leo Lausemaus – Lasst und feiern!

Lasst uns feiern

Das zweite Buch, über das ich heute berichte ist in Rot eingebunden und trägt den Namen „Last uns feiern“. Die beiden Geschichten handeln von Feiern, die Leo Lausemaus erlebt.

Mama hat Geburtstag

Leo Lausemaus Mutter feiert Geburtstag. Der Vater organisiert eine Überraschungsparty, Oma bereitet das Essen vor und Papa und Lili gehen einkaufen. Leo Lausemaus will für seine Mutter ein Bild malen und eine Blumenkette basteln, bekommt dann aber Zweifel, weil er die tollen Geschenke der anderen sieht. Er fürchtet, dass seine Mutter das Bild nicht toll finden wird. Sein Großmutter erklärt ihm den Wert selbstgemachter Geschenke und die Mutter freut sich tatsächlich über Leo´s Geschenke.

Tolle 3d-Grafik in den Büchern von Leo Lausemaus

Das Kostümfest

Im Kindergarten soll ein Kostümfest stattfinden, deswegen geht Leo Lausemaus mit seinem Freund Didi zu dessen Mutter. Weil sie Schneiderin ist, kann man bei ihr alles mögliche finden um eine Kostüm zu basteln. Leo ist mit seinem Kostüm aber so unzufrieden, dass erst seine Tante Lina ihn überzeugen kann, es zu tragen. Sie verschönern das Kostüm mit Sternen und Leo Lausemaus ist schließlich stolz es zu tragen.

Aus dem Leben gegriffen

Das Tolle an den Geschichten ist, dass die Kinder sich wunderbar in die Charaktere hineinversetzen können. Auch wenn die Erwachsenen sich immer korrekt verhalten und viel dazu beitragen, dass die Geschichten ein gutes Ende nehmen, ist Leo Lausemaus, genauso wie seine Freunde, den eigenen Kindern sehr ähnlich. Seine Gedankengänge und das, was er tut, kann auch im wirklichen Leben jederzeit passieren. Seine Abenteuer sind sehr realistisch. Es geht nicht um außergewöhnliche Vorkommnisse, neue Kinder in der Kita, oder zugelaufene Tiere, sondern ganz einfach und simpel um altägliche Situationen.

Die Geschichten sind mit ihrem Realitätsbezug wunderbar zu lesen und speziell meine Älteste mit fünfeinhalb Jahren konnte sich sehr gut in die Situationen hineinversetzen. Die Geschichten sind für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Das kann ich bestätigen, auch mein Sohn mit dreieinhalb Jahren konnte mit den Geschichten durchaus etwas anfangen. Die tollen Illustrationen und die, aus dem Leben gegriffenen, Geschichten sind auch für kleinere Kinder gut geeignet.

Tolle Bücher mit Leo Lausemaus

Ich bin tatsächlich begeistert von Leo Lausemaus. Die Geschichten sind leicht lesbar, haben einen guten Umfang und sind durch Handlung und Illustrationen auch sehr interessant für die Kinder. Ich hatte bisher noch kein Buch, das meine Kinder derart begeistert hat, wie die Geschichten von Leo Lausemaus!

 

Wer mehr lesen möchte findet unter www.facebook.com/leolausemaus.fanseite die Leo Lausemaus Fanseite und unter www.facebook.com/LingenVerlag die Facebookseite des Lingen Verlag.

Merken

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht


*