Oma mit Leib und Seele

Die Mutter meines Mannes ist zwar auf den ersten Blick nicht die Oma, die man erwarten würde, aber auf den zweiten und jeden weiteren Blick wird immer klarer, dass sie das Idealbild der Oma fast optimal verkörpert. Eine Oma spielt eine wichtige Rolle in einer Familie und die spielt unsere, über fünfundsiebzigjährige, Oma perfekt!

cold-standby – Der Stille Ersatz

Ich habe im Blog von Anke den Aufruf zur „Oma-Blogparade“ gelesen. Weil unsere Oma, oder eigentlich die Oma meiner Kinder eine ganz besondere Rolle in unserem Leben spielt, hat mich das Thema direkt angesprochen und ich nehme sehr gerne an der Blogparade mit diesem Beitrag teil!

Das Tolle an ihr ist, dass sie sich eigentlich gar nicht in unser Leben einmischt, außer wenn wir sie darum bitten. Dann ist sie immer für uns da und unterstützt uns tatkräftig.

Bei Oma schmeckts am Besten

In meiner eigenen Kindheit waren Aufenthalte bei meiner Oma für mich vor allem kulinarisch prägend. Das Essen bei Oma ist einfach toll. Das war es bei meiner Oma und das ist es noch, bei meiner Schwiegermutter. Einziges Problem bei ihrer Kockaktivität ist nur die Menge. Mein Mann erklärt mir immer wieder, dass sie früher für fünf Kinder, ihren Mann und sich gekocht hat und die Mengen ungefähr beibehalten hat. Das Essen ist aber, trotz der Menge immer ganz ausgezeichnet und man kann so auch immer was mit nach Hause nehmen. Die Reste schmecken auch kalt.

exotisches Essen

Besonders an unserer Oma ist aber, dass sie nicht nur das Standardprogramm kocht, also Schnitzel, Schweinsbraten usw., sondern unglaublich experimentierfreudig ist. Sie achtet penibel auf die Zutaten und fährt oft kreuz und quer durch die Stadt um alle Zutaten zusammenzubekommen. Vegetarische Köstlichkeiten sind kein Problem für sie und inspiriert von Kochsendungen und dem Internet kocht sie auch ganz exotische Dinge. Sie liebt es Kochutensilien zu kaufen, hat eine Küchenmaschine in Vollausstattung und das feinste Geschirr. Sie bäckt mit besonders gesundem Mehl und ohne natürlich Backpulver.

feinste Rohstoffe

Sie hat mir ein Buch mit E-Nummern und ihrer Bedeutung geschenkt und achtet sehr darauf so gut wie keine Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker, etc. zu verwenden. Sie kauft nur die besten Stücke Fleisch und den frischesten Fisch und allein das würde schon reichen, das Essen bei ihr zu einem Erlebnis zu machen. Die Zubereitung und zwei drei aufwändige Beilagen machen das Festmahl dann meistens komplett. Und weil wir alle unterschiedliche Geschmäcker haben kocht sie sowieso meisten zwei bis drei alternative Gerichte.

Oma hat Alles

Meine Schwiegermutter wohnt allein in einem Einfamilienhaus. Dort hat sie tatsächlich Alles. Wirklich Alles. Wenn man irgendwas braucht, sei es ein spezielles Kochgerät, ein Werkzeug, eine bestimmte Schraube, einen Koffer für den Urlaub, einen Fahrradschlauch, ein Buch zu einem bestimmten Thema. Was auch immer – Sie hat es irgendwo und findet es auch! Wenn man nach etwas fragt, was sie nicht hat, dann steht sie meistens am nächsten Tag unangemeldet vor der Tür und bringt das gewünschte Teil, das sie kurzerhand besorgt hat. Außerdem hat sie bei jedem Besuch neue Spielzeuge für die Kinder.

Oma´s Spielzeugladen

So haben die Kinder einen ansehnlichen Fuhrpark bei Oma untergestellt, eine kleine Orgel, Puzzle bis zum Abwinken, Gesellschaftsspiele und Stofftiere sowieso. Sie geht auf Flohmärkte, zu Altwarenhändlern, oder in Spielzeugläden und kauft immer wieder tolle und für die Kinder total interessante Spielsachen. Außerdem hat sie im Wohnzimmer, im Wandverbau eine gut sortierte Naschlade. Die Kinder sind immer wieder überrascht von der Vielfalt und dürfen sich auch immer wieder etwas mit nach Hause nehmen.

Oma ist die Drehscheibe

Mein Mann hat vier Geschwister und etliche Nichten und Neffen. In so einer großen Familie passiert immer wieder was. Damit alle immer am aktuellen Stand sind, verteilt unsere Oma alle Informationen. Sie schreibt dazu SMS und in dringenden Fällen ruft sie auch mal an. Wenn man möchte, dass Alle Bescheid wissen ruft man Oma an und lehnt sich zurück. Der Rest läuft von selbst. Man bekommt Erinnerungs-SMS, wenn jemand Geburtstag hat und ist über jede innerfamiliäre Sensation direkt informiert. Ist jemand krank, musste zum Zahnarzt, oder hat Probleme auf der Arbeit, dann surren die Handy´s der Familie. Nicht so gerne, aber doch, schreibt sie auch E-Mails.

Warenumschlag

Die Verteilung funktioniert nicht nur mit Informationen. Braucht jemand aus der Familie etwas nicht mehr, dann bringt er es zur Oma. Die lagert es ein und bietet es anderen an, bevor sie es auf verschiedenen Kanälen verwertet. Wenn sie es für sehr interessant hält ruft sich auch an, wenn z.B. meine Schwägerin Klamotten ausgemistet hat, die meiner Ältesten passen könnten. Bringt sie es in der Familie nicht an dann kennt sie etliche andere, denen sie die Dinge sinnvoll weitergeben kann.

Oma ist am Puls der Zeit

In Zeiten in denen alle nur vor ihrem winzigen Röhrenbildschirm gesessen sind hat Oma sich einen Flachbildschirm mit Kinoausmaßen angeschafft. Der digitale Satellitenempfänger ist genauso vorhanden, wie der Subwoofer in der Anlage im Wohnzimmer. Sie verwendet zwar kein Smartphone, aber auch kein Seniorenhandy und ihr Notebook ist immer auf dem aktuellen Stand. Sie hat einen Drucker mit Kopierfunktion und benützt moderne Elektronik ganz selbstverständlich. Kennt sie sich mit etwas nicht aus, dann lässt sie es sich von einem ihrer Enkelkinder erklären.

Oma ist großzügig

Sie hat Alles, was man sich vorstellen kann zu Hause und schafft dauernd neue Dinge an, hat aber die größte Freude, wenn sie die neuen Dinge verschenken kann. Kommt man zu ihr und fragt nach, was für eine tolle neue Pfanne sie hat fragt sie sofort, ob man sie gerne haben möchte. Auch schafft sie gerne Kleidung für meinen Mann und die Kinder an und beschenkt uns auch sonst, ohne speziellen Anlass, mit eigens angeschafften Dingen. Zu Geburtstagen und Feiertagen gibt es festgelegte Tarife für Kinder, Enkelkinder und Partner. Jeder bekommt den selben Betrag in einem adretten Kuvert, das sie mit ihrer unglaublichen Handschrift beschriftet.

Fingerfertigkeit

Sie schreibt, wie gedruckt, perfekt gerade und völlig gleichmäßig. Meine eigene Handschrift ist leider komplett unleserlich, umso mehr bewundere ich sie dafür. Sie hat zusammen mit ihrem verstorbenen Mann als Schneider gearbeitet und auch wenn sie von Hand etwas näht sind die Stiche unglaublich gleichmäßig und perfekter, als es die Nähmaschine geschafft hat. Das Schneiderhandwerk ist übrigens auch ein gewaltiger Vorteil. Sie näht Vorhänge und Tischdecken für die ganze Familie und kürzt Hosen, Jacken und was sonst noch ansteht. Bei der Schneiderei ist sie eine absolute Meisterin und auch Stofftiere mit geplatzer Naht werden professionell versorgt.

Oma ist nicht perfekt

Natürlich hat sie, wie jeder Mensch auch schlechte Eigenschaften und Angewohnheiten. Ist sie mit dem Verhalten eines ihrer Kinder unzufrieden, dann sagt sie das auch. Mit Nachdruck. Außerdem hat sie die Gewohnheit Dinge immer wieder zu erzählen. Daher führt sie manchmal auch Listen mit Stichworten, die sie dann abarbeitet, wenn man zu Besuch kommt und eine Neuigkeit nach der anderen erzählt. Leider führt sie manchmal auch Listen mit Aufgaben, die im Haus erledigt werden müssen und wenn wir dann vorbeischauen bekommt mein Mann eine Liste mit Aufgaben, montiert neue Lampen, hängt Bilder auf und arbeitet im Garten. Trotzdem muss ich sagen, dass die Vorteile überwiegen.

Oma ist sie Beste

Die Kinder mögen sie sehr, die Älteste der drei Kleinen geht sehr gern mit ihr zur Kirche, oder fährt mit ihr durch die Gegend. Braucht man etwas von ihr, dann ist sie sofort da. Sie besorgt Alles und bringt Alles mit, was man gerade braucht. Ist man krank, dann besorgt sie feinste Tee´s, Duftöle und kostspielige Naturheilmittel. Oma ist wirklich toll. Sie bleibt meistens im Hintergrund, ist aber immer da wenn man sie braucht!

 

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Oma ist die Beste - Doch warum eigentlich? (Blogparade) - Mama geht online

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*