Schwimmende Würste

In den heißen Sommermonaten ist es eine Wohltat für Kinder und Erwachsene im Freibad Abkühlung im Wasser zu finden. Man verbringt dort gerne mal einen Vormittag, oder auch länger, genießt die Sonnenstrahlen und lässt die Kleinen im Babybecken plantschen, oder macht erste Schwimmversuche mit Ihnen.

Wenn man dann mehrere Stunden im Schwimmbad verbringt muss man natürlich auch einige alltägliche Dinge dort erledigen. Die Kleineren halten ihr Mittagsschläfchen im Schatten, man stillt, oder verabreicht Fläschen. Man isst vorbereite Snacks und, ja klar, man muss auch das eine oder andere mal auf die Toilette.

Die Kleinen, die noch Windel tragen bekommen im Schwimmbad, neben dem obligatorischen Schutzmantel aus Sonnenmilch und der Schwimmhilfe auch noch eine Schwimmwindel angelegt. Eigentlich ein tolles Teil. Man schnallt es den Kleinen um und wenn sie dann mal pullern müssen verhindert die Windel, dass alles davon ins Wasser gelangt. Allerdings ist es bei den Kindern mit Pullern oft noch nicht getan und, naja wie soll ich das schreiben, es kommt doch mal vor, dass auch ein kleines Geschenk in die Schwimmwindel gedrückt wird. Und genau das ist ein großes Problem und macht den Besuch im Schwimmbad für mich immer sehr stressig. Mein Sohn hat die unangenehme Eigenschaft, dass das kalte Wasser seine Peristaltik offensichtlich animiert und er wirklich gerne und ausgiebig in die Schwimmwindel….

Soweit so gut, deswegen trägt er ja eine Windel, aber das Problem ergibt sich mit der Zeit. Wenn er also zu lange in der schmutzigen Windel im Wasser sitzt, oder steht, dann verändert sich sukzessive die Konsistenz des Inhalts und was vorher hart und kompakt war wird mit der Zeit zunehmend verflüssigt, was eine Reinigung ohne Kollateralschäden deutlich schwieriger macht.

Es kann also vorkommen, dass ich wie von der Tarantel gestochen durchs Freibad hechte und mein Kind, das gerade ganz ruhig, wenn auch etwas angespannt mit rotem Kopf, leichter Vorlage und feuchten Augen im knietiefen Wasser gestanden ist, schleunigst aus dem Becken hebe und zum Wickeln hetze.

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*