Eine Abizeitung drucken auf kinderalltag.de

Eine Abizeitung drucken

Es ist ein weit verbreiteter Brauch, dass eine Klasse bei ihrem Abitur eine Abizeitung, oder wie es hier in Österreich heißt, eine Maturazeitung erstellt. Mein Mann und ich haben ja jeweils auch ältere Kinder aus einer vorherigen Beziehung. Bei einem dieser Kinder, der Tochter meines Mannes, steht demnächst das Abi an. Also sucht sie momentan nach einer Möglichkeit, eine bleibende Erinnung an ihre Klassengemeinschaft zu schaffen.

Die Abizeitung

Man kennt es aus den verschiedensten Filmen, die in Amerika spielen. Dort legt die Highschool Jahr für Jahr ein Jahrbuch auf, in dem sich die Schüler mit Portrait und einem kurzen Satz, oder einem Motto, vorstellen können. Zwar gibt es bei uns solche Jahrbücher normalerweise nicht, dafür wird zum Schulabschluss eine Zeitung, oder ein Buch aufgelegt. Der Sinn ist bei beiden Bräuchen derselbe. Es geht darum, eine bleibende Erinnerung zu schaffen, damit man sich, wenn man einmal alt und grau ist, über die Frisuren der vergangenen Jahrzehnte lustig machen kann.

Make or Buy

Wie so oft ist auch eine Abizeitung eine Entscheidung zwischen Selbermachen, oder Kaufen. Es gibt in jeder Stadt zahlreiche Copyshops und fast jeder ist in der Lage eine Zeitung am PC zusammenzustellen. Selbermachen ist also keine große Hexerei. Allerdings sind die Kosten für die Kopien auch nicht zu verachten und die Qualität des Ergebnisses ist eher bescheiden. Lose A3-Bögen, die man dann mühsam falten muss, oder automatisch am Rand geheftete Stapel Papier haben nicht das richtige Zeitungs-Feeling. Angebote für professionelle Abitzeitungen, wie man sie bei abizeitung-druckstdu.de finden kann, sind preislich nicht unbedint schlecht. Es hängt natürlich immer vom Umfang der Zeitung ab, aber gegenüber den beidseitigen Farbkopien im Copyshop ist so ein Angebot durchaus nicht schlecht.

Profi-Layout

Ich muss zugeben, dass ich ziemlich beeindruckt bin, was man alles online machen kann. Das Sammeln der Daten, das Layouten und das Vorbereiten für den Druck kann man alles direkt auf der Website machen. Die Abizeitung wird dann in Farbe, oder Schwarz Weiss gedruckt und mit einem Cover geschützt. Ein professionelles dünnes Buch in dem die Artikel und Bilder der letzten Schuljahre präsentiert werden. Was auch ziemlich toll ist, ist die Möglichkeit Druckkosten zu sparen, indem man Werbung schaltet.

Werbung

Früher ist man als Schüler in der Gegend um die Schule von Laden zu Laden gelaufen und hat Sponsoren gesucht. Kleine Unternehmen, die für ein wenig Geld eine Halbseite in der Abizeitung bekommen haben. Heute muss man das nicht mehr so machen, sondern wählt einfach Seiten aus, auf denen Werbung geschalten wird. Die Druckerei setzt dann dort automatisch die Anzeigen ihrer Werbepartner und man bekommt einen Rabatt. Wenn man viel Werbung akzeptiert, dann kann man die Kosten massiv senken. So kann man auch mit kleinem Budget eine schöne Abizeitung gestalten.

Eher Buy

So wie es aussieht ist es die bessere Variante die Abizeitung einfach online zu bestellen. Man hat dann am wenigsten Arbeit und bekommt die fertig gebundenen Abizeitungen einfach geliefert. Man muss sich nicht einmal mehr um die Sponsoren kümmern, sondern kann sich direkt auf die Inhalte konzentrieren. Genauso toll, wie die Vorteile, die ich schon aufgezählt habe, ist aber auch, dass mein Mann in dem Fall keine Arbeit damit hat. Unser Drucker wird geschont und er muss sich nicht Nächte um die Ohren schlagen und beim Layouten helfen. Ein Win-Win Situation, wie ich finde!

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*