verflixtes Handy

Wie oft ist es Euch schon passiert, dass Euer Handy jemanden angerufen hat, während es in der Hosentasche gesteckt ist? Zumindest solche Anrufe in denen man nur Rauschen und dumpfes Reden hört kennt sicher jeder. Eine Mutter hat mit ihrem Handy aber auch ganz andere Probleme. Nicht nur die Hose ruft gerne mal jemanden an, sondern auch die Kleinen schaffen es gerne mal ein Telefonat aufzubauen.

Generation Smartphone

Es ist schon beeindruckend, wie meine Kleinste mit meinem Smartphone umgeht. Souverän enfernt sie mit ihren zwanzig Monaten die Sperre und klickt fröhlich herum. Dabei passiert es schon mal, dass sie jemanden anruft. Zum Glück habe ich in meinem Telefonbuch keine weit entfernten Verwandten und meistens nimmt sie auch einfach meinen Mann aus der Anrufliste. Ich nehme an, sie erkennt das Profilbild in der Liste und klickt darauf.

Genauso selbstverständlich bedient sie unseren Kindle Fire, auf dem Sie öfter mal ein paar Youtube-Videos schauen darf. Sie kennt das Menü und weiß ziemlich genau, was sie möchte. Youtube schlägt ihr meistens Dinge vor, die sie schon kennt und so kann Sie ihr „Twinkle Twinkle“ und „Wheels on the Bus“ ganz leicht finden.

Das Handy leidet

Das Problem dabei, dass mein Handy nirgendwo vor meiner kleinen Maus sicher ist ist, dass kleine Kinder kein großes Verständnis für die Empfindlichkeit von Elektronik haben. In weiser Voraussicht habe ich kein teures Handy, sondern ein recht günstiges Windows-Phone, aber trotzdem leidet das arme Teil zumindest ein Jahr, bevor ich mir ein neues gönne.

Ist ja eigentlich auch total schade, weil wenn ich ein neues Handy anschaffe ist es innerhalb der ersten Woche sicher schon zehnmal von der Couch, oder vom Tisch gefallen.

lauter Macken

Also lebe ich damit, dass ich einfach kein intaktes Smartphone haben kann. Schon nach wenigen Tagen ist das Teil trotz Schutzhülle und anfangs großer Sorgfalt (zumindest meinerseits) leicht mitgenommen. Da fällt schon mal ein Teil der Displaybeleuchtung aus, oder zumindest eine Ecke ist abgeschlagen.

Mein aktuelles Handy hat es aber definitiv hinter sich. Schlechter Empfang, seltsames Verhalten und ein gewisses Eigenleben hat es schon lange, aber jetzt fängt es auch noch damit an, dass es sich jeden Tag ungefähr zehnmal abschaltet. Da ich für die Kita erreichbar sein muss und mein Mann es auch zu schätzen weiß, wenn er mich tagsüber erreicht, muss ich also in ein neues Handy investieren.

Die Qual der Wahl

Die Anschaffung eines neuen Handy ist eine langwierige Sache. Es soll nicht zu teuer sein und vielleicht sogar ein bisschen robust und natürlich braucht es eine gute Kamera. Meine momentanen Favoriten sind das Samsung Galaxy J5, oder das Microsoft Lumia 550.

Ich muss nochmal ein paar Stunden in die Recherche investieren. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für ein robustes Handy, das ich ohne Vertrag bekomme…

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*